Sie sind hier

Aktuelles

ALMGESCHICHTEN LESUNG mit Irene Prugger

Veranstaltung war am: 18. Oktober 2017

 

Im Rahmen der „Österreich-liest-Woche“ gab es in Kirchdorf anstatt Krimis Almgeschichten von der bekannten Tiroler Autorin Irene Prugger.

Diese Lesung wurde in Zusammenarbeit mit der Öffentlichen Bücherei und dem Kulturverein Kirchdorf organisiert.

In ihren 3 Almgeschichtsbüchern gibt sie Einblick in den echten Alltag auf den Tiroler und Vorarlberger Almen.

Sie lässt auch in einfühlsamen Interviews Menschen zu Wort kommen, die eine besondere Verbindung zum Almleben haben.

Mit ihren heiter-besinnlichen Texten konnte sie die zahlreichen Besucher  begeistern und auch oft zum Lachen bringen.

Ein durchaus gelungener Abend, dank auch der guten Bewirtung unseres Kulturverein Teams.

 

Zum Abschluss noch das Statement der Tiroler Autorin Irene Prugger

"Manchmal passt bei einem Lese-Abend einfach alles: das stimmungsvolle Ambiente, die Herzlichkeit der Gastgeber, die schwungvolle musikalische Umrahmung, das aufmerksame, interessierte und humorvolle Publikum. Diese Veranstaltung im schönen alten Metzgerhaus von Kirchdorf war so ein feiner Abend. Ich habe es sehr genossen, dort zu Gast zu sein, meine Almgeschichten erzählen zu dürfen und anschließend noch in der gemütlichen Stube mit all den netten Menschen zusammenzusitzen und zu plaudern."

 

SOMMER-LESECLUB 2017

Link: Sommer-Leseclub

Zielgruppe: Kinder & Jugendliche von 6 bis 14 Jahren

Start: 20. Juni 2017

Abgabeschluss: 14. September 2017 (Lesepässe werden in den Büchereien abgegeben)

Weitere Infos bald in "Veranstaltungen"


READ AND WIN - Jugendlesewettbewerb 2017

Zielgruppe: Jugendliche von 14 bis 19 Jahren

Siehe "Veranstaltungen"
Link: Alle infos READ AND WIN


5. Mai 2017

Die 4. Klasse der Volksschule Kirchdorf haben Bücher gelesen und dann präsentiert. Ihrer Fantasie waren keine Grenzen gesetzt! Schöne Arbeiten!


4.April.2017

Besuch der Seniorinnen und Senioren in der Bibliothek

Am 4.April.2017 waren die Seniorinnen und Senioren zu einer Lesung der Kirchdorfer Autorin Bettina Reiter in die neuen Räumlichkeiten der Bibliothek eingeladen.

Bettina Reiter hat ihren heiteren Roman „Sieben Tage bis zur Hochzeit“ vorgestellt, der im April dieses Jahres erstmals auch als Printbuch erschienen ist.

Auf sehr unterhaltsame und kurzweilige Art und Weise und mit einem Augenzwinkern hat sie es verstanden, die Zuhörer für die Geschichte von Elisha und ihrer besten Freundin Heidi zu begeistern. Elisha ist frisch geschieden und hat die Nase voll von Männern. Ganz im Gegensatz zu Heidi, die verzweifelt den richtigen Mann fürs Leben sucht und glaubt, ihn in Ray, einem attraktiven Frauenschwarm, gefunden zu haben. Und dann ist da noch Elishas Mutter, die natürlich nie um einen guten Rat verlegen ist. Eine Geschichte voller Humor mit vielen Lesemomenten zum Schmunzeln!

Nach der sehr anregenden Buchpräsentation bot sich den Besuchern noch ausreichend Zeit, etwas im neuen Angebot der Bücherei zu schmökern.

Die Bibliothek bedankt sich bei Bettina Reiter für die sehr ansprechende Leseprobe aus ihrem neuen Roman, bei Eva und Evelyn Fuchs für die Mitorganisation des gelungenen Nachmittages und natürlich bei den Seniorinnen und Senioren, die der Einladung so zahlreich gefolgt sind!


24.03.2017

Kinderkrippe und Bibliothek in Kirchdorf eröffnet 

In der neuen Bibliothek: Th. Obwaller, H. Sempel, C. Franzl, LR B. Palfrader, Bgm. G. Obermüller.

KIRCHDORF (niko). Die Eröffnung und Segnung der Kinderkrippe Glückskäfer und der Bibliothek war zugleich Abschluss der dritten Bauphase beim Kirchdorfer Bildungszentrum. Der Spatenstich für das Großprojekt war im August 2012 gesetzt worden. Letzter Abschnitt ist nun der Musikpavillon, der Vorplatz, Parkplätze, Kreisverkehr und Verkehrsanbindung. Die Gesamtinvestitionssumme liegt bei 13,5 Millionen Euro.

Nach der Umsieglung ist die Freude bei den "Glückskäfern" ebenso groß wie bei den Ehrenamtlichen der Bibliothek. In der Bücherei (gegründet 1982) verwalten Herman Sempel und sein Team über 7.100 Medien (jährlich 11.000 Entlehnungen).
Der Verein Glückskäfer wurden 2005 mit damals acht betreuten Kindern ins Leben gerufen; heute betreuen sieben Mitarbeiter in zwei Gruppen bis zu 37 Kinder.

"Der Ausbau von Bildungseinrichtungen ist mir eine Herzensangelegenheit; diese ermöglichen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie; Bildungs-Infrastruktur ist enorm wichtig für lebendige Gemeinden. Und auch die Büchereien tragen zur Lebensqualität bei und sind Orte der Begegnung", streute LR Beate Palfrader den Kirchdorfern Rosen.

Am Freitag Nachmittag konnte sich die Bevölkerung bei offenen Türen von den Qualitäten der beiden erneuerten Institutionen überzeugen.

Fotos: Kogler 

https://www.meinbezirk.at/kitzbuehel/lokales/kinderkrippe-und-bibliothek-in-kirchdorf-eroeffnet-d2066437.html